Öklogische Fonds

 

Mit einem guten Gewissen das Geld anlegen und dabei noch eine Rendite erzielen, für die nicht die Ressourcen der dritten und zweiten Welt ausgebeutet werden, das wollen heute viele. Nach den dramatischen Umstürzen an der Börse ist das Interesse an Ökologischen Fonds stark gestiegen. Und viele Banken bieten die neue Anlageform auch an

Nicht von sondern mit anderen Geld verdienen

Ökologische Fonds sind auf dem großen Marktplatz der Finanzprodukte ein relativ junges Angebot. Trotzdem erfreut es sich einer immer größeren Beliebtheit und ist von einem Nischenangebot kleinerer und sozial oder ökologisch engagierter Banken mittlerweile auch in den Portfolios großer Kredithäuser angekommen. Grundidee von Ökologischen Fonds ist es, das Geld der Anleger auf die Aktien einer Auswahl an ökologisch nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen zu verteilen. Von den Bankhäusern wird vor dem Aufsetzen des Fonds also eine Prüfung durchgeführt, nach welchen wirtschaftlichen Prinzipien die Unternehmen agieren. Wie streng diese Überprüfung durchgeführt wird, das kann von Fall zu Fall verschieden sein. Manche Banken setzen hohe Anforderungen an die Unternehmen, manche weniger hohe.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Und genau darin kann eines der Probleme für den Anleger liegen. Wer mit hohen ökologischen Standards sein Geld verdienen möchte ist darauf angewiesen, das stetig größer werdende Angebot an ökologischen Fonds genau zu prüfen. Die Vorstellungen nachhaltigen und ökologisch verträglichen Wirtschaftens von Kunde und Bank müssen sich nicht unbedingt überschneiden. In vielen Fällen sind diese Fonds zusammengesetzt nach der bewährten Best in Class Methode, bei der aus vielen verschiedenen Branchen die jeweils ökologischsten Unternehmen ausgewählt werden. Diese Methode kann dazu führen, dass sich in einem ökologischen Fond auch Chemie- und Luftfahrtunternehmen finden. Allesamt nicht unbedingt Vertreter einer Industrie, die man als besonders sauber bezeichnen würde. Ökologische Fonds gibt es also viele.

Ein nach ökologischen Prinzipien ausgerichteter Fond kann also eine Alternative für all diejenigen Anleger sein, die neben dem Geldverdienen auch einen umweltfreundlichen Aspekt der Geldanlage schätzen. Da aber genau wie bei Nachhaltigkeitsberichten eine erhöhte Aufmerksamkeit angesagt ist, sollte jeder sein Investment vorher prüfen und sich über die genaue Zusammensetzung des

Fonds von seiner Bank informieren lassen. Ökologisch verträglich ist immer auch eine Frage der Auswahl.

 

 

 

 

 

 
   
   
 
 
 
 

Besucher dieser Webseite haben auch nach diesen Suchbegriffen gesucht:

Aktienclub, Investmentclub, Kapitalanlage, Gold, Aktienfonds, Aktien, Indexfonds, Inflation, Rohstoffe, Geldanlage, ,

 

                Partner:  Wissen,